Debian 5.0 - Codename "Lenny" - Konfiguration


Konfiguration des Grundsystemes:


  • Dateisystem Manager "mc":


    Mit dem Dateisystem Manager "mc" können wir ähnlich dem bekannten nc (Norton-Commander) von MS-DOS auch bequem und einfach durch das Dateisystem von Linux wandern, Dateien kopieren, bearbeiten, umbenennen etc.

    Installiert wird dieser über.
    Konsole
    apt-get install mc
    i386: 5 Dateien, 3843 KB Download, 11,3 MB Installiert.
    amd64: 5 Dateien, 3959 KB Download, 11,6 MB Installiert.

  • "mcedit" als Standard Editor festlegen:


    Seit Debian 5.0 "Lenny" ist nach der Installation "nano" als Standard Editor festgelegt.
    Wenn man z.b. im MC die Taste F4 drückt sieht man was ich meine :)

    Ändern können wir das mit dem Befehl
    Konsole
    update-alternatives --config editor
    Es kommt eine Auflistung der aktuell vorhandenen Editoren, sowie welcher aktuell als Standard definiert ist
    Konsole
    Es gibt 4 Alternativen, die »editor« bereitstellen.
    
      Auswahl      Alternative
    -----------------------------------------------
              1    /bin/ed
    *+        2    /bin/nano
              3    /usr/bin/vim.tiny
              4    /usr/bin/mcedit-debian
    
    Drücken Sie die Eingabetaste, um die Vorgabe[*] beizubehalten,
    oder geben Sie die Auswahlnummer ein:
    Hier kann der gewünschte Editor ausgewählt werden, ich habe mich für Nummer 4, den mcedit entscheiden. Enter drücken, und die Auswahl wird übernommen.

  • Auflösung in der Konsole ändern:


    Um die Bildschirmauflösung in der Konsole zu ändern, muss die Konfiguration des Grub Bootmanagers ein wenig angepasst werden.

    Dazu ist die Datei "menu.lst" entsprechend anzupassen.
    Konsole
    mcedit /boot/grub/menu.lst
    Weiter unten in der Datei finden wir die Einträge, welche den Kernel mit der jeweiligen gewünschten Konfiguration laden.

    Diese könnten so aussehen:
    mcedit
    title   Debian GNU/Linux, kernel 2.6.26-2-amd64
    root    (hd0,0)
    kernel  /boot/vmlinuz-2.6.26-2-amd64 root=/dev/hda1 ro quiet vga=771
    initrd  /boot/initrd.img-2.6.26-2-amd64
    Interessant ist der Eintrag vga=771 der wie folgt eingestellt werden kann:

    Farben 640x480 800x600 1024x768 1280x1024 1600x1200
    256 769 771 773 775 796
    32.768 784 787 790 793 797
    65.536 785 788 791 794 798
    16.8M 786 789 792 795 799

    Hiermit legen wir in der Konsole die gewünschte Auflösung und Farbtiefe fest. Es ist darauf zu achten, das nicht jede Auflösung auf jedem PC und mit jeder Grafikkarte funktioniert. Im Zweifel ist es sinnvoll, die vorhandene Konfiguration einfach zu kopieren, und somit einen neuen Eintrag in Grub anzulegen, damit man bei Problemen wieder mit der Funktionierenden Konfiguration booten kann.